Zentrum für Familiären Darmkrebs der Ruhr-Universität Bochum

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

wenn Sie an Darmkrebs erkrankt sind und befürchten, eine erbliche Veranlagung für diese Erkrankung zu tragen, können Sie sich in der Sprechstunde des Bochumer Zentrums für Familiären Darmkrebs informieren und beraten lassen.

Auch Gesunde, in deren Familie gehäuft Darmkrebs vorkommt, finden dort Rat. Ein Anfangsverdacht für die häufigste Form des Familiären Darmkrebses – HNPCC - besteht bei:
  • Auftreten einer Dickdarmkrebserkrankung vor dem 50. Lebensjahr
  • einer Häufung von Dickdarmkrebserkrankungen in der Familie
  • Auftreten (gleichzeitig oder nacheinander) von mehreren unabhängigen bösartigen Tumoren in: Dickdarm (Kolon), Mastdarm (Rektum), Gebärmutterschleimhaut (Endometrium, Corpus), Eierstock (Ovar), Magen, Dünndarm, obere ableitende Harnwege (Nierenbecken, Harnleiter), Gallenwegssystem (hepatobiliäres System), Bauchspeicheldrüse (Pankreas), Hirntumoren und bestimmten Hauttumoren.

 

Unser Leistungsspektrum:

  • Diagnostik bei Verdacht auf erblich bedingte Darmkrebserkrankungen (Hereditäres nicht-polypöses kolorektales Karzinom, Familiäre Adenomatöse Polypyosis, Peutz-Jeghers-Syndrom, Juvenile Polyposis):
  • Zeitnahe Terminvergabe in der interdisziplinären Sprechstunde für erbliche Tumorerkrankungen des Zentrums für Familiären Darmkrebs der Ruhr-Universität Bochum am Knappschaftskrankenhaus Bochum.
  • An den Beratungen nimmt ein Vertreter der Humangenetik und der Gastroenterologie teil.
  • Einleitung, Durchführung und Befundmitteilung einer humangenetischen Diagnostik.
  • Empfehlungen zu Früherkennungsprogrammen für Betroffenen und Risikopersonen bei erblichen Darmkrebserkrankungen.

Ihre betreuenden Ärzte der Station stellen für Sie den Kontakt her und vereinbaren für Sie gerne einen Gesprächstermin.


Ihr Prof. Dr. med Wolff Schmiegel

Home Sitemap Facebook Youtube
Prof. Dr. med. Wolff Schmiegel
Medizinische Universitätsklinik Ruhr-Universität-Bochum
Knappschaftskrankenhaus
In der Schornau 23 - 25
44892 Bochum

Montag bis Mittwoch, 9:00 - 14:00 Uhr (außerhalb der o.g. Zeiten Anrufbeantworter)
Tel.: 0234 299-3464