Coole Erfrischungen

Aromawasser – das coole Getränk für den Sommer

Manchmal fällt es gar nicht so leicht, täglich die empfohlene Menge Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Entweder man trinkt zu wenig oder aber zu viele, zu süße Getränke. Dabei wäre Wasser die gesündeste Lösung. Das findet auch Stefanie Höweler, Dipl. Oecotrophologin im Klinikum Vest. Sie empfiehlt Aromawasser als Alternative zu Wasser pur. Denn das schmeckt nicht langweilig, sondern richtig gut und ist trotzdem gesund und kalorienarm. Wie das? Man lässt einfach Früchte, Gemüse oder Kräuter eine Zeit lang in Wasser ziehen. So überträgt sich der Geschmack auf das Wasser. Die Kalorien bleiben weitgehend in der Frucht. Und das Beste daran ist, dass das fruchtige Wasser den Körper nicht nur ausreichend mit Flüssigkeit versorgt, sondern auch eine Wohltat für Körper und Geist ist.

Vitamin-Wasser selbst gemacht: Die Anleitung

  • Man benötigt eine Glaskaraffe, einen verschließbaren Krug oder auch eine BPA-freie Trinkflasche für unterwegs.
  • Dann entscheidet man sich für eine Früchte-Kräutermischung. Beides muss gewaschen und in handliche Stücke geschnitten werden, bevor es in das Gefäß kommt.
  • Zum Schluss wird bestes Wasser über die Früchte-Kräuter-Mischung geschüttet. Es sollte gutes Quellwasser oder auch gefiltertes Wasser (z. B. aus dem EVA-Filter) sein.
  • Gut ist es, wenn das Wasser „ziehen“ kann. Bevor man also das Vitamin-Wasser trinkt, sollte es ausreichend Zeit – am besten mehrere Stunden - im Kühlschrank verbracht haben. Die wasserlöslichen Vitamine, Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffe gehen nun in das Wasser über. Auch wird das Wasser von den Früchten und Kräutern wunderbar natürlich aromatisiert.
  • Je nach gewünschter Intensität des Geschmacks kann das Vitamin-Wasser auch kürzer ziehen (mindestens aber zwei Stunden).
  • Natürlich kann das Vitamin-Wasser mit Eiswürfeln versetzt werden. Sobald man ein Glas vom Vitamin-Wasser getrunken hat, kann man das Gefäß mit frischem Wasser auffüllen. Auf diese Weise geht das Vitamin-Wasser so schnell nicht aus.


Hier die Empfehlungen unserer Ökotrophologin, Stephanie Höweler, für gut schmeckende Aromawasser-Mischungen:

  • Zitrone-Limette-Minze
  • Apfel-Beere
  • Melone-Johannisbeere
  • Gurke und frische Minze
  • Orange, Gurke und Zitrone (Zitrusfrüchte können mit der Schale verwendet werden, wenn es unbehandelte Bio-Früchte sind)
  • Wassermelone, Ananas und Apfel
  • Pfirsich und Honigmelone
  • Pfirsich, Erdbeere und Himbeere
  • Kiwi, Himbeere und Pfirsich
  • Brombeere und frischer Salbei


Vitamin-Wasser "Apfel-Citrus"

  • 1 Liter Wasser
  • ½ Apfel (ohne Kerngehäuse)
  •  2 Scheiben Zitrone (Bio)
  •  2 Scheiben Orangen (Bio)
  •  2 Stengel Minze oder Zitronenmelisse

Alle Zutaten wie oben beschrieben zubereiten, 3 bis 4 Stunden ziehen lassen und genießen :-)


Eis – selbstgemacht
Das Thema selbstgemachtes Wassereis ist natürlich im Sommer spannend. Hierzu muss man eigentlich nur einen Smoothie herstellen, der dann in eine Form gegeben wird und eingefroren werden kann. Hier eine kleine Rezeptauswahl.

Zitronen-Wassereis

Zutaten:

  • 300 ml Leitungswasser oder stilles Wasser
  • 2 große unbehandelte Zitronen
  • 15 g Zucker

Zubereitung:

  • Die Zitronen halbieren und das Fruchtfleisch gründlich aushöhlen. In einer Schüssel das Fruchtfleisch, den Zucker und das Wasser mit einem Stabmixer passieren.
  • Das passierte Zitronenwasser nun in die ausgehöhlten Zitronenschalen füllen und 6 Stunden in das Gefrierfach stellen.

 
Melonen-Eis am Stiel

Zutaten für 6 Portionen:  

  • 250 g Wassermelone, Kerne entfernt und gewürfelt
  • 120 ml Wasser
  • 1 EL Honig
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 EL Zucker


Zubereitung:

10 Minuten Ruhezeit
12 Stunden Einfrieren
Fertig in: 12 Stunden und 10 Minuten 

  • Wassermelone, Wasser, Honig, Zitronensaft und Zucker im Mixer glatt pürieren.
  • Mischung in Eis-am-Stiel-Formen füllen und ca. 2 Stunden einfrieren, bis das Eis fest ist.
  • Eis-am-Stiel-Formen kurz unter heißes Wasser halten, dann lässt sich das Eis leichter aus der Form ziehen.

Brombeereis am Stiel

Zutaten für 6 Eis:

  • 225 g frische Brombeeren
  • 370 g cremiger Joghurt
  • 3 EL Zucker

Zubereitung:

  • Brombeeren in einen Standmixer oder in die Küchenmaschine geben, abdecken und glatt pürieren. Wenn gewünscht, Brombeermasse durch ein feinmaschiges Sieb passieren, um die Kerne rauszufiltern.
  • Joghurt und Zucker zugeben und alles gut vermischen. In Eis-am-Stiel-Förmchen füllen und einfrieren.

 


Orangeneis am Stiel

Zutaten für sechs Portionen:

  • 240 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 240 ml Kokosmilch
  • 3 EL Bienenhonig
  • 1/2 TL Vanille-Extrakt
  • 6 Holzstiele oder Eis am Stiel Formen

Zubereitung:

  • Orangensaft, Kokosmilch, Honig und Vanilleextrakt in einem Messbecher gut verquirlen. Dann Mischung in Eis-am-Stiel-Formen oder kleine Papierbecher füllen und einen Holzstiel hineinstecken.
  • Im Gefrierfach 8 Stunden oder über Nacht einfrieren, bis die Masse gefroren ist.

 

Christina Schlüter, Kommissarische Leitung Marketing und Unternehmenskommunikation
Christina Schlüter
Kommissarische Leitung Marketing- und Unternehmens-
kommunikation
Tel.: 02361 56-81017
Fax: 02361 56-1098
Focus Siegel Qualität und Service KTQ-Zertifikat
Top